Historie  - Technik

LLG
1944 - 1964


LLG  (Leichtlöschgerät) auf Mercedes Benz

LF8 bis 1986
1964 - 1986
Löschgruppenfahrzeug mit Anhänger auf Robur LO 1800


Dieses Fahrzeug war bis zur Lieferung des neuen LF8 bei uns im Einsatz. Danach wurde es an die Feuerwehr Ahlbeck abgegeben, wo es noch bis Mitte der 90er Jahre im Einsatz war.

KLF
1982 - 1994
KLF mit Anhänger- Schlauchhaspel auf Barkas B 1000


Als wir unsere LF 16-TS vom BUND erhielten wurde das Fahrzeug nur noch als MTW genutzt. Das Fahrzeug wurde nach Ende der Nutzung der Verwertung zugeführt.

LF8 ab 1986
1986 - 2006
LF 8 - TS8 - STA nach TGL auf Robur ROBUR LO 2002 A


Bis weit in die 90er Jahre stand das Fahrzeug uns bei Einsatz und Ausbildung ständig zur Seite. Letztlich kam es auch bedingt durch die schrumpfende Mitgliederzahl immer seltener zum Einsatz. Jedoch blieben die laufenden Kosten für dieses Fahrzeug konstant hoch. Ab dem Jahr 2000 wurde das Fahrzeug eigentlich nur noch für die Einsätze der Feldküche und gelegentlich durch die Jugendfeuerwehr genutzt. 2006 haben wir das Fahrzeug an die Freiwillige Feuerwehr Rieth abgegeben.
Dort ist es bis heute im Einsatz.

 

TLF8
1990 - 1999
TLF 8 auf Unimog 404 S


Das Fahrzeug wurde uns nach der Wende von der Patengemeinde Enningerloh geschenkt. 1999 mussten wir das Fahrzeug für eine Ersatzbeschaffung abgeben.
Bei uns leistete das Fahrzeug bis zur Abgabe an die Nachbarwehr Ahlbeck stets treue Dienste.
In Ahlbeck war es bis 2010 im Einsatz. Dort wurde es ebenfalls durch eine Ersatzbeschaffung ersetzt. Das Fahrzeug ist einem Unimog-Verein in der Uckermark vermacht worden, wo es restauriert wird.


TLF32
1992 - 1999
TLF 32 auf Tatra 148


Das Fahrzeug wurde nach der Wende aus den Beständen der NVA organisiert. Vorteil des  Fahrzeuges war seine Geländesgängigkeit trotz der hohen Gesamtmasse.
Es war oft auch weit über die Grenzen Eggesins hinaus bei Waldbränden im Einsatz. Auch dieses Fahrzeug mussten wir für die Ersatzbeschaffung abgeben. Es soll in einem Technikmuseum in Deutschland stehen. Wer genaueres weiß kann uns bitte mailen.
 

MTW
1994 - 2003  MTW auf Isuzu Midi


Dieses Fahrzeug wurde als Ersatz für den B1000 beschafft. Es wurde gebraucht gekauft und für unsere Zwecke ausgestattet. Für unsere Wehr legte der kleine Bus ettliche Kilometer zurück.


Jedoch häuften sich die Reparaturen. Schließlich überstiegen sie den Wert des Fahrzeuges. 2003 wurde das Fahrzeug durch die Stadt Eggesin als Ersatzteilspender versteigert.

 

Opel Movano 2.2 cdti

2005 - 2013 MTW auf Opel Movano

Dieses Fahrzeug wurde als Ersatz für  den 2003 ausgemusterten MTW beschafft. Er wurde gebraucht gekauft und für unsere Zwecke ausgestattet.

Für unsere Wehr und den Verein war das fahrzeug unverzichtbar. Nach einem Unfall wurde das Fahrzeug nochmal aufwendig instand gesetzt. Leider fehlten uns damals die Mittel für eine Ersatzbeschaffung. 

Es häuften sich die Reparaturen und die Rostbeseitigung stand auf dem Plan. Das Fahrzeug wird noch den Fuhrpark des Bauhofs der Stadt Eggesin ergänzen bis der TÜV sie scheidet.


2001 - 2016   DLK auf Magirus Deutz

Dieses Fahrzeug wurde im Jahr 2001 in Schelklingen bei Ulm beschafft. Zuvor war es bei der Feuerwehr Brühl im Einsatz. Der Leiterpark wurde 2001 werksüberholt und war damit quasi neu, jedoch das Fahrgestell war mit Baujahr 1979 schon beim Kauf sehr betagt.


Grund für die Beschaffung war damals der Rückbau der Plattenbauten in  Eggesin. Nach dem Baurecht musste mit dem Rückbau ein zweiter Rettungsweg vorgehalten werden. So kam Eggesin als Stützpunktwehr zu einer Drehleiter. So hatten wir auf der Achse Ueckermünde - Pasewalk die wahrscheinlich höchste Drehleiterdichte in ganz Deutschland.

Der Einsatz war mit der Leiter sehr aufwendig, da der kleine Korb immernoch von Hand angehängt werden musste. Bis zur Ausserdienststellung im September war uns die Leiter ein treuer Begleiter, wenn auch die Reparaturen intensiver wurden.


 
 
Counter